Gemachte Formen hinterlassen Wirkungen

Der Wechselwirkungsbereich einer gewordenen Form löst sich vollständig in der Gleichart der Wechselwirkungsebene auf. Der Wechselwirkungsbereich einer gemachten Form dagegen hinterlässt Wirkungen, die in diesem Wechselwirkungsbereich nicht aufgelöst werden. Das ist meistens ein Müll-, ein Gift- und ein Aggressionsproblem.

Wenn die Müll-, Gift und Aggressionsprobleme der Zonen des Gemachten sukzessive aufgelöst werden, und das geschieht zum Glück häufig und in entwickelten Regionen stabil glücklich, dann geschieht dies meistens aus der Ressource des Gewordenen heraus. Das sind z.B. Mikroorganismen, die in Kläranlagen eingesetzt werden oder sozial- und politisch intelligente Menschen, die bei Aggressionen jeder Art deeskalierend handeln. Die Lösung des Atommüllproblems geschieht auch aus der Ressource des Gewordenen heraus. Die Strahlung vermindert sich von Halbwertzeit zu Halbwertzeit. Das Müllrecycling und die Müllverbrennung sind gemachte Formen, die ein gemachtes Problem lösen. Allerdings sind dies vorläufige Lösungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.